Radfernwege

Alte Salzstraße

Fahrrad fahren auf der alten Salzstraße von Lüneburg nach Lübeck

Früher wurde hier das lebenswichtige Salz von Lüneburg nach Lübeck transportiert, heute entdecken Sie auf der ca. 100 km langen Strecke mit dem Fahrrad die reizvolle Landschaft des Herzogtums Lauenburg.

Starten Sie auf der niedersächsischen Seite in Lüneburg und besichtigen Sie das Schiffshebewerk Scharnebeck. Später bieten die Lauenburgischen Seen viel Abwechslung. Sehenswert ist auch die Eulenspiegelstadt Mölln und natürlich die"Königin der Hanse" und Weltkulturerbe Lübeck

Eider-Treene-Sorge-Radweg

Entland der Eider, Treene und Sorge

Wälder und Flüsse, Wiesen und Moore - in Schleswig-Holsteins größtem Niederungsgebiet zwischen den Flüssen Eider, Treene und Sorge wechseln sich beschauliche Dörfer und unberührte Natur ab. Dieser 240 km lange Rundkurs bietet viel für Romantiker.

Starten Sie die Tour in Friedrichstadt mit seinen "holländischen" Häusern, durchqueren Sie Schwabstedt, Hollingstedt und das Storchendorf Bergenhusen und gelangen Sie über Tellingstedt und Lunden wieder an den Ausgangspunkt zurück.

Elbe-Radweg

An der Elbe entlang

170 km an der Elbe entlang. Hier kommen die Liebhaber von Natur und Kultur aufihre Kosten. Kleine Orte wie Geesthacht oder Glückstadt, aber auch die Metropole Hamburg liegen auf der Strecke.

Neben den Sehenswürdigkeiten an Land werden Sie auf der Elbe von allen Arten von Schiffen begleitet. Auf dieser Strecke müssen Sie nur mit wenig Höhenunterschieden rechnen, wegen der vorherrschenden Windrichtung empfiehlt es sich aber, von Westen nach Osten zu fahren.

Grenzroute

Grenzroute immer entlang der Grenze von Dänemark und Schleswig-Holstein

Pendeln zwischen Dänemark und Deutschland. Über 130 km folgt der Grenzroutenweg der abwechslungsreichen Natur zwischen den Ländern. An der Nordsee das weite Marschland, dazwischen die sandige Geest und im Osten das von den eiszeitlichen Endmöränen geformte Hügelland versprechen stets wechselnde Eindrücke einer reizvollen Landschaft

Mönchsweg

Fahrrad fahren auf den Spuren der Mönche

Von Glückstadt bis nach Fehmarn, von der Nordsee bis zur Ostsee mitten durchs Land führt dieser 342 km lange Fernradwanderweg auf den Spuren Vicelins.

Vom 9. bis zum 12. Jhdt. erfolgte die Christianisierung Schleswig-Holsteins in mehreren Phasen. Der Apostel Vicelin gilt als der erste Bischof von Holstein und so gibt auch der Weg Zeugnis von den ersten Christen der Region in Form der mittelalterlichen Kirchen und vieler kunsthistorischer Schätze.

Nord-Ostsee-Kanal-Radweg

Nord-Ostsee-Kanal-Radweg

Von der Nord- bis zur Ostsee an der Seite des Nord-Ostsee-Kanals. Auf der meistbefahrenen Schifffahrtsstraße der Welt kürzen täglich über 100 Schiffe den Weg um das Skagerrak ab. Lassen Sie sich von den imponierenden Brückenbauten und Schleusenanlagen beeindrucken und wechseln Sie die Seite auf einer der kostenlos zu benutzenden Kanalfähren.

Die 325 km lange Strecke durch das beschauliche Schleswig-Holsteinische Hinterland führt von Brunsbüttel über Burg/Dithmarschen nach Albersdorf mit dem bekannten Steinzeitdorf. Über Rendsburg mit der berühmten Schwebefähre und Sehestedt geht es weiter zum Ziel in die Landeshauptstadt Kiel.

Nordseeküsten-Radweg

Nordseeküsten-Radweg direkt an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins

Von Hamburg bis zur dänischen Grenze ca. 300 km an der Elbe und der Nordsee entlang. Genießen Sie dabei die Schönheiten des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, die Nordsee mit Ebbe und Flut, weidende Schafe auf den Deichen und ursprüngliche Dörfer.

Der deutsche Abschnitt der North-Sea-Cycle-Tour führt durch das flache Marschland von Hamburg aus über Brunsbüttel, Meldorf, St. Peter-Ording und Husum bis nach Niebüll. Mit Gegenwind ist zu rechnen.

Ochsenweg

Der Ochsenweg von Nord nach Süd

Quer durchs Land von Nord nach Süd oder von Süd nach Nord führt der Ochsenweg, dessen Existenz sich weit bis ins Mittelalter zurückverfolgen lässt. Hier trieben die Bauern ihr Vieh in den Süden. Abseits vielbefahrener Straßen fahren Sie heute durch Wälder, Wiesen und Heidegebiete und treffen auf sehenswerte Städte wie Rendsburg und Neumünster.

Die ca. 250 km lange Tour beginnt westlich von Hamburg in Wedel. In Uetersen teilt sie sich in eine westliche und östliche Route bis sie in Rendsburg wieder aufeinandertrifft.Von dortgeht es weiter über Schleswig nach Flensburg. Weiter auf der alten Route können Sie bis ins dänische Viborg fahren.

Radtour durch die Holsteinische Schweiz

In der schönen Holsteinischen Schweiz mit dem Fahrrad

Herrenhäuser, Güter und Schlösser, viele Seen und sanfte Hügel - der Naturpark holsteinische Schweiz bietet immer wieder neue Überraschungen in abwechslungsreicher Natur. Die letzte Eiszeit hat hier eine hügelige Landschaft mit einem ganz eigenen lieblichen Charme hinterlassen.

Sie können die etwa 200 km lange Rundtour in einer der idyllischen Kleinstädte Eutin, Plön, Preetz, Malente oder Lütjenburg beginnen, versäumen Sie aber nicht die "Besteigung" des Bungsberges, mit 168 Metern Höhe immerhin der höchste Berg Schleswig-Holsteins.

Ostseeküsten-Radweg

Ostseeküstenradweg direkt an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins

Von Flensburg bis Travemünde an der Waterkant entlang führt Sie der Ostseeküsten-Radweg auf einer Strecke von fast 440 km von Norden nach Süden. Mal geht es direkt an der Küste auf der Promenade oder am Deich zügig voran, mal biegt der Weg ab ins sehenswerte Hinterland und bietet neue, überraschende Blicke auf die allgegenwärtige Ostsee.

Los geht es in Kupfermühle bei Flensburg, vorbei an Eckernförde, Kiel und über Fehmarn an den bekannten Badeorten vorbei bis nach Lübeck-Travemünde.

Radweg Hamburg-Rügen

Radweg von Hamburg nach Ruegen

Von Hamburg bis Ratzeburg verläuft der Radweg Hamburg-Rügen 100 km auf Schleswig-Holsteinischem Gebiet.

Von Hamburg aus fahren Sie entlang des Elbufers zu den malerischen Städten des Herzogtums Lauenburg. Auf dem Weg von Geesthacht nach Ratzeburg überqueren Sie den Elbe-Lübeck-Kanal und passieren allein drei Naturschutzgebiete. mit einer reichen Pflanzen- und Tierwelt. Ratzeburg mit seinem 800 Jahre alten Backsteindom liegt malerisch inmitten des Ratzeburger Sees. Hier überqueren Sie die ehemalige deutsch-deutsche Grenze, von der Sie durch Mecklenburg-Vorpommern bis Rügen kommen.

Wikinger-Friesen-Weg

Auf den Spuren der Wikinger und Friesen

Von Eiderstedt bis Maasholm auf den Spuren der Wikinger und Friesen. Eider und Schlei wurden jahrhundertelang als Handelswege genutzt, daher zeugen neben Haithabu und dem Dannewerk noch viele andere Denkmäler vom Leben und Wirken der nordischen Kaufleute.

Von der Halbinsel Eiderstedt aus verläuft der Weg über ca 170 km in östliche Richtung.Durch die beschauliche Flusslandschaft von Eider, Sorge und Treene geht es weiter über Schleswig an der Schlei entlangdurch die kleinste Stadt Deutschland, Arnis, bis nach Maasholm.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen