Heide

Mit 46.000 Quadratmetern der größte Marktplatz Deutschlands hat seinen Ursprung in den Versammlungen während der mittelalterlichen Bauernrepublik. Bis zu ihrem Fall im Jahre 1559 kamen an bestimmten Tagen bis zu 12.000 Männer zur Beratung zusammen, hier wurde vor allen Versammelten Recht gesprochen.

Der Heider Marktfrieden, ein jedes zweite Jahr im Juni stattfindendes historisches Fest mit mittelalterlichen Ständen und einer plattdeutschen Bauernhochzeit in Dithmarscher Tracht erinnert an diese Zeit.

Als zentraler Ort bietet Heide rund um den Marktplatz und in der Fußgängerzone Friedrichstraße ideale Shoppingmöglichkeiten, Restaurants und gemütliche Cafés.

In der Nähe des Marktplatzes ehrt das Klaus-Groth-Museum den hier geborenen plattdeutschen Dichter.

» zurück zur Übersicht: Dithmarschen «

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.